Auf einem Messestand unterhält sich ein Aussteller mit einem Messebesucher.

Der bessere Verkäufer: Einfach besser verkaufen!

10.11.2019 - Oliver Schumacher

Wer sich als Verkäufer nicht regelmäßig fragt, wie er besser werden könnte, sollte sich fragen, ob dieser wirklich noch den richtigen Beruf hat. Denn gerade im Verkauf macht sich eine zunehmende Selbstoptimierung schnell bezahlt. Wie Verkäufer besser werden – und automatisch besser verkaufen, steht in diesem Beitrag.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Werte für sich persönlich definieren, was ein „besserer Verkäufer“ ist

Der eine möchte in gleicher Zeit mehr schaffen. Der andere möchte endlich mehr Geld verdienen – und ist bereit auch mehr dafür zu arbeiten. Ein weiterer möchte noch ehrlicher mit den Kunden umgehen, und weniger provisionsorientiert sondern kundenorientierter verkaufen. Der Begriff „besserer Verkäufer“ ist somit sehr subjektiv. Hier ist es wichtig, sich eigene Qualitätsziele zu definieren.

Entscheidung dafür, ein besserer Verkäufer zu werden

Viele möchten etwas sein, kaum einer möchte etwas werden. Dieses Sprichwort bringt es auf den Punkt: Denn wer sich verändern will, braucht nicht nur Zeit, sondern auch Ausdauer – und den richtigen Input. Darum ist es wichtig zu wissen: Wer besser verkaufen will, muss sich dafür entscheiden und sich darüber im Klaren sein, dass dieser Weg anstrengend, aber auch lohnenswert ist.

Besser verkaufen durch konstruktive Kritik

Auch wenn es schön ist, relativ widerstandsfrei Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen, persönlich wachsen tut ein Verkäufer in der Regel nur dann, wenn er in ungewohnte und schwierige Situationen ist. Dazu muss sich dieser aber auch die Zeit nehmen, sich mit sich selbst und der gesamten Situation konstruktiv auseinanderzusetzen, beispielsweise mit der Frage „Was lerne ich aus dem Gespräch?“. Wer sich nicht regelmäßig wohlwollend hinterfragt, wird weniger schnell ein besserer Verkäufer werden. Denn warum sollte ein Gespräch, dass weniger gut gelaufen ist, beim nächsten Male besser verlaufen?

Bessere Verkäufer bleiben besser, weil sie öfter trainieren

So wie ein Profisportler regelmäßig trainiert, so beschäftigen sich gute Verkäufer immer wieder mit verkaufsrelevantem Wissen. Vieles Wissen sie schon, wenn sie beispielsweise ein Buch lesen, ein Youtube Video sehen oder ein Podcast hören. Aber: Wissen ist noch lange noch nicht tun! Stetige Erinnerung durch wiederholendes Beschäftigen mit der Materie fördert die Wahrscheinlichkeit, das neues Wissen in die alltägliche Verkaufsarbeit fließt.

Besseres Verkaufen lernen geschieht oft informell, und nicht formell

Natürlich sind Trainings, Bücher und Podcasts eine wertvolle Informations- und Inspirationsquelle. Doch in der Regel lernen die Menschen noch mehr durch informelles lernen: Sie diskutieren mit Kollegen Lösungswege, sie fragen sich nach dem Gespräch, was sie aus dem Gespräch lernen, sie machen sich Gedanken, wenn sie selbst in der Rolle des Kunden sind, was sie von dem Verkäufer lernen können: Kurz: Verkäufer werden dadurch besser, dass sie sich regelmäßig auch im Alltag mit dem Thema Verkaufen auseinandersetzen.

0 Kommentare

Ist Ihr Vertrieb fit für die Zukunft?

Gewinnen Ihre Mitarbeiter leicht neue Kunden und setzen die eigenen Preise souverän durch?

Melden Sie sich bei mir, um erste Lösungen und Strategien zu besprechen.

Kontakt aufnehmen