WordPress Website optimieren & Verkaufselemente nutzen

Comic: Verkäufer läuft durch eine Zielmarkierung.

Welche Aspekte sind für eine erfolgreiche Website wirklich wichtig? Das ist eine ganz entscheidende Frage. Immer mehr Menschen informieren und kaufen über das Internet.

Oliver Schumacher live – seien Sie dabei!
Erfahren Sie konkrete Tipps und Ideen – kostenlos!

Melden Sie sich zum „Vertriebsfrühstück“ an.

Und ja, auch die Website kann lernen, erfolgreich zu verkaufen. Dazu gibt es konkrete Verkaufselemente, die sich in der Praxis bewährt haben. Das Schöne daran ist, dass Sie diese Optimierungen lediglich einmal durchführen müssen. Anschließend übernimmt Ihre Website automatisiert diese Aufgabe.

Und genau das ist auch der Grund, wieso die meisten Websites nicht erfolgreich sind. Es fehlen wichtige Website- und Verkaufselemente. In diesem Artikel dürfen Sie sich auf 5 wertvolle Tipps freuen, wie Sie Ihre Website erfolgreicher machen. Meine grundsätzliche Empfehlung ist das weltweit beliebte Programm WordPress. Aber natürlich gelten diese Punkte auch für alle anderen Website-Systeme.

Vorab ein Tipp: Machen Sie einen Seitenwechsel

Die meisten Websitebetreiber erstellen die Website so, wie sie ihnen am besten gefällt. Das ist grundsätzlich auch in Ordnung und es spricht nichts dagegen. Letztendlich erstellen wir die Website allerdings für unsere Besucher und potentielle Kunden.

Es empfiehlt sich also, einmal einen Seitenwechsel zu machen und die Website im Auge des Besuchers zu sehen:

  • Ist die Navigation einfach und übersichtlich?
  • Findet man schnell und einfach die gewünschten Inhalte?
  • Ist die Website schnell?
  • Macht es Spaß, auf dieser Website zu sein?
  • Ist diese Website vertrauenswürdig?

Tipp: Fragen Sie gezielt Freunde, Geschäftspartner oder gerne auch Kunden und bitten Sie um ein Feedback. Sie werden dadurch sehr hilfreiche Tipps bekommen, wo es bei Ihrer Website vielleicht noch ein wenig hakt.

Nun aber meine TOP-5 Tipps, wie Sie Ihre Website optimieren und verkäuferisch stärken können:

Ladezeit

Zeit ist Geld. Auch und gerade im Internet sind viele sehr ungeduldig. Eine schnelle Website hat entsprechend einige Vorteile:

  • Die Ladezeit ist ein wichtiger SEO-Rankingfaktor für Google.
  • Je schneller Ihre Website ist, umso geringer ist die Absprungrate.
  • Eine schnelle Website wirkt sich positiv auf die Conversion aus.

Wichtig sind dabei folgende Aspekte:

  • Professioneller Hostinganbieter: Wählen Sie einen professionellen Hostinganbieter aus. Dieser sollte folgende Funktionen unbedingt beinhalten: http/2 und OPCache.
  • Für WordPress empfehle ich Ihnen ein Caching-Plugin (Tipp: WP-Rocket).
  • Bilderoptimierung: Große Bilder können die Ladezeit negativ beeinflussen. Verkleinern Sie die Bilder vor dem Upload auf die Größe, in der sie eingebunden werden. Dadurch reduzieren Sie die Ladezeit.

Usererlebnis

Das Usererlebnis ist ein wichtiges Thema. Je wohler sich Ihr Besucher fühlt, umso schneller wird er Vertrauen aufbauen und umso eher wird er Ihr Kunde. Denken Sie bei jeder Website-Optimierung darüber nach, ob Sie damit das Usererlebnis verbessern.

Machen Sie es Ihren Besuchern so einfach wie möglich: Diesen Slogan sollten Sie immer im Hinterkopf behalten.

Oliver Schumacher

Dazu ein paar Beispiele aus der Praxis:

  • Fügen Sie Ihre E-Mail Adresse und Telefonnummer in den Header der Website ein. So kann ich der Besucher schnell und einfach kontaktieren. Wenn Sie das nicht möchten, brauchen Sie alternativ einen auffälligen Button, der auf ein Kontaktformular, den Newsletter oder ein kostenloses Beratungsgespräch leitet.
  • Binden Sie Ihre Adresse und die Öffnungszeiten in den Header ein, damit Ihre Besucher nicht danach suchen müssen.
  • Überlegen Sie sich, ob ein Kontaktformular und eine Suchfunktion für Ihre Website sinnvoll sind.
  • Das Menü und die Menüpunkte sollten übersichtlich und klar nachvollziehbar sein.  Je schneller Ihr Besucher die gewünschten Informationen findet, umso besser ist die User-Experience.

Tipp: Für WordPress gibt es zwei sehr beliebte Theme-Builder, mit denen Sie Ihre Website über eine visuelle Oberfläche gestalten können:

Beantworten Sie die Fragen Ihrer Zielgruppe

Inhaltlich qualitativ minderwertige Websites gibt es genug. Damit Ihre Website aus der Masse heraussticht, brauchen Sie hochwertige Inhalte. Denn letztendlich sind es die Informationen, wieso Besucher auf Ihre Website klicken.

Je mehr hochwertiger Content auf Ihrer Website zur Verfügung steht, umso besser. Am besten ist eine Kombination aus Text, Bildern und Videos.

Und ganz wichtig: Beantworten Sie die Fragen Ihrer Zielgruppe. Sicherlich fallen Ihnen viele Fragen ein, die Ihre Interessenten und Kunden regelmäßig stellen.

Diese Fragen sollten Sie ganz konkret auf der Website stellen und direkt beantworten. Google und auch Ihre Website-Besucher werden lieben es, wenn Fragen konkret beantwortet werden.

Dazu ein paar Tipps:

  • Stellen Sie die Frage kurz und konkret.
  • Beantworten Sie die Frage kurz und konkret.
  • Die Frage sollte ein kurzer Satz sein.
  • Die Antwort sollte etwa 2 bis maximal 5 Sätze lang sein.
  • Je konkreter, umso besser.

Ziel Ihrer Website

Was ist das Ziel Ihrer Website? Falls Sie dafür ein wenig nachdenken müssen, ist das kein Problem. Nur die wenigsten Website-Betreiber haben wirklich ein Ziel definiert. Und das ist ein Grund dafür, wieso viele Websites nicht erfolgreich sind.

Denn wie soll man ein Ziel erreichen, wenn man dieses gar nicht kennt. Und genau aus diesem Grund empfehle ich Ihnen, ein bis maximal drei Ziele für Ihre Website zu definieren.

Wenn Sie Ihr Ziel kennen, können Sie die Website ganz gezielt darauf optimieren. Hier ein paar Beispiele, wie so ein Ziel aussehen kann:

  • Leads möchte ich sammeln: In diesem Fall muss der Fokus auf den Newsletter oder ein Kontaktformular gelenkt werden.
  • Ich möchte Interessenten ans Telefon bekommen: In diesem Fall muss die Telefonnummer überall ersichtlich sein. Eine etwas moderne Alternative ist es, per Kalender einen kostenlosen Termin zu vereinbaren.
  • Über meine Website möchte ich Produkte verkaufen: In diesem Fall ist es wichtig, digitale Verkaufsprozesse zu schaffen und diese kontinuierlich zu optimieren.

Call to Action

Nachdem Sie das Ziel Ihrer Website definiert haben, können Sie Ihre Besucher freundlich und konkret darauf hinweisen. Im Marketing spricht man hier von “Call to Action”. Umgangssprachlich übersetzt bedeutet das “Handlungsaufforderung”.

Sagen Sie ihrem Besucher, was er als nächstes machen soll. Das wird die Conversion Ihrer Website deutlich erhöhen.

Dazu ein paar Beispiele:

  • Wählen Sie in folgendem Kalender einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch aus.
  • Tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein und Sie werden vollautomatisch mit vielen nützlichen Tipps und Tricks zu Thema XY versorgt.
  • Klicken Sie jetzt auf folgenden Button und sichern Sie sich diese unschlagbare Angebot.

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, wie man eine Website optimieren kann. Das können technische Dinge wie die Ladezeitoptimierung, inhaltliche Dinge wie das Beantworten von Fragen oder verkäuferische Elemente wie die Call to Action sein.

Im heutigen digitalen Zeitalter spielt die Website eine immer größer werdende Rolle. Es ist das wichtigste Marketing-Element.

Es ist dabei nicht entscheidend, dass Sie alle Optimierungen sofort umsetzen. Viel besser ist es, wenn Sie Schritt für Schritt an Ihrer Website arbeiten und diese verbessern. Und keine Sorge, zusätzlich zu diesen 5 Möglichkeiten gibt es viele weitere sinnvolle Optimierungen.

Wie ganz oben schon erwähnt, ist WordPress meine absolute Empfehlung. WordPress erfreut sich weltweiter beliebtheit, ist einfach zu bedienen und bietet viele Möglichkeiten.

Sie finden meine Tipps hilfreich? Dann wird Ihnen ein Gespräch sicherlich noch mehr gefallen!

Online per Zoom oder auch per Telefon

Gerne lerne ich Sie in einem kostenfreien Erstgespräch kennen.

<b>Ihr persönlicher Ansprechpartner:</b></br> Oliver Schumacher, Verkaufstrainer seit 2009
Ihr persönlicher Ansprechpartner:
Oliver Schumacher, Verkaufstrainer seit 2009

Auf sympathische, fundierte Art setze ich neue Akzente in der Verkäuferausbildung. Unter dem Motto „Ehrlichkeit verkauft“ zeige ich Verkäufern, wie sie souverän neue Kunden gewinnen, Kaltakquise erfolgreich meistern und sich selbst bei schwierigen Preisverhandlungen fair behaupten.

Sie planen ein Verkaufstraining oder suchen einen Redner? Nehmen Sie gerne mit mir Kontakt auf.

Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren:

Gratis für Sie zum Download

Bock auf mehr Erfolg im Vertrieb?

Angebot anfordern